DAS SCHWEIZER MAGAZIN FÜR MODE UND KULTUR

DAS SCHWEIZER MAGAZIN FÜR MODE UND KULTUR

Bolero, das Magazin für Luxus, Mode und Kultur, ist seit mehr als 25 Jahren in der Deutschschweiz präsent. Seit 2015 erscheint auch eine Ausgabe für die Romandie.  Neben nationalen Inhalten produziert die Westschweizer Redaktion in Lausanne eigene Reportagen und Interviews, die sich speziell an die französischsprachigen Leser richten. Auch in der «Agenda» sowie in Rubriken wie «les lieux qui comptent», «la dégustation» oder «dans le dressing de...» setzt man auf Lokalkolorit.

Charakteristik

Modezeitschrift

Erscheinungsweise

Monatlich

Verbreitung

Westschweiz

Verbreitete Auflage

15 236 Exemplare
(Quelle: WEMF-beglaubigt 2016)

Die Druckauflage wurde ab 2017 auf 35'000 Exemplare erhöht.

.

1/1 Seite brutto, inkl. iPad

4c CHF 10 370.–

Grundpreise

Umschlagseiten

Publireportagen (angeliefert)

1  Publireportagen sind weder Abschlussrabatt- noch BK/JUP-berechtigt.

– Für Randanschnitt gilt +5 mm Beschnitt auf allen vier Seiten.
– Texte und Teile, die nicht angeschnitten werden dürfen, müssen 8 mm vom Netto-Formatrand entfernt sein.
– Seiten mit Anzeigen, die kleiner als 1/2 Seite sind, können aus umbruchtechnischen Gründen mit weiteren Anzeigen
   aufgefüllt werden (sw oder farbig).
– Farben: Die Farbe ist in den Bruttopreisen inbegriffen.
– Alle Farben (auch Buntfarben) werden 4-farbig aufgelöst (Euroskala: Cyan, Magenta, Yellow, Schwarz).
– Farbabweichungen sind nicht zu vermeiden.
– Auf einer Seite können mehrere Farbanzeigen platziert werden.

Preise gültig ab 1.1.2017, alle Preise in CHF zuzüglich 8% Mehrwertsteuer.
Fakturierung in Euro möglich.

 

Richtlinien für die Gestaltung:
– Name und Logo des Trägertitels sowie dessen Rubriken dürfen grundsätzlich nicht verwendet werden. 
– Die Publireportage muss sich in Typografie und Layout für den Leser deutlich vom redaktionellen Teil unterscheiden. 
– Der Auftraggeber muss klar ersichtlich sein. 
– Die Publireportage muss oben links oder rechts mit PUBLIREPORTAGE gekennzeichnet werden. 
– Vor der Publikation bitten wir Sie um ein Layout zur Genehmigung durch den Verlag.

Abschlussrabatt

Jährlicher Bruttoumsatz* in CHF, kumulierbar mit Beobacher, Bolero D+F, Bolero Men D+F,GlücksPost, ICON, L’illustré, Schweizer LandLiebe, Schweizer Illustrierte, Style, Tele, TV Star, TV2, TV4, TV8 und allen Extras dieser Titel.

UmsatzRabatt

60 000

2%

100 000

3%

200 000

4%

300 000

5%

400 000

6%

500 000

7%

600 000

8%

750 000

9%

UmsatzRabatt

900 000

10%

1050 000

11%

1 200 000

12%

1 400 000

13%

1 650 000

14%

1 900 000

15%

2 150 000

16%

2 400 000

17%

UmsatzRabatt

2 700 000

18%

3 000 000

19%

3 300 000

20%

3 600 000

21%

3 900 000

22%

4 200 000

23%

4 500 000

24%

*Brutto gemäss Tarif abzgl. Sonderrabatte, zzgl. Mehrkosten (Platzierungszuschläge)

Beraterkommission BK

Berechtige Media-/Werbeagenturen

15% vom Netto

Spezialitäten (Beilagen, Beihefter usw.)

5% vom Netto

Jahresumsatzprämie JUP

Bei einer Mindestabnahme von 3 Seiten pro Jahr in einem oder mehreren Titel der Ringier Axel Springer Medien Schweiz AG.

15% vom Netto

Spezialitäten (Beilagen, Beihefter usw.)

5% vom Netto

Platzierungsgarantie

1/2 Seite und grösser10% vom Bruttopreis
Kleiner als 1/2 Seite20% vom Bruttopreis
Mindestformat1/3 Seite hoch oder quer

Gemeinsame Kampagne

Pro Fremdanzeige30% vom Bruttopreis 1/1 Seite Weder Abschlussrabatt- noch BK-/JUP-berechtigt. Vorlage muss dem Verlag unterbreitet werden.

Geschäftsbedingungen

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Preise Spezialitäten

Druckauflage 35 000 Exemplare (Abo 22 000 Ex. / Kiosk 13 000 Ex.). Alle Preise in CHF brutto, zuzüglich Mehrwertsteuer

GewichtBeikleberWarenmusterBeilage mitgebunden1Lose Beilage1Huckepack1,2
Postkarte3(1 Blatt ungefaltet)5 880
Bis 20 g8 64510 150
Bis 15 g11 37511 37515 645
16 - 25 g13 30013 30017 570
26 - 35 g15 05015 05019 320
36 - 50 g18 02518 02522 295

Schwerere Spezialitäten auf Anfrage. Buchung/Annullation 5 Wochen vor Erscheinen.
1  Beilage mit Warenmuster 30% Zuschlag
2  inkl. technischer Kosten (Abo/Kiosk)
3  Minimalformat 140 x 90 mm / Maximalformat 210 x 148 mm

Formate / Gewichte

PlatzierungBeikleberWarenmusterBeilage mitgebunden
an bestimmten Stellen zwischen 2 Bögen
Lose Beilage
an unbestimmter Stelle der Zeitschrift
Huckepack1
auf Rückseite der Zeitschrift
Umfang min.2 Seiten2 Seiten2 Seiten2 Seiten
Umfang max.24 Seiten48 Seiten formatabhängig32 Seiten64 Seiten
Dicke max.2 mm2 mm2 mm3 mm
Format min. Breite60 mm65 mm4115 mm115 mm148 mm
Format min. Höhe80 mm84 mm4140 mm140 mm210 mm
Format max. Breite170 mm110 mm4Heftformat195 mm4Heftformat
Format max. Höhe252 mm170 mm4Heftformat262 mm4Heftformat
Papiergewichtmin. 2 Seiten120 gm2100 gm2120 gm2120 gm2
Papiergewichtmin. 4 - 8 Seiten60 gm280 gm280 gm2
Papiergewichtmin. > 8 Seiten40 gm250 gm250 gm2
Papiergewichtmax. 2 Seiten300 gm2240 gm2300 gm2350 gm2
Gesamtgewicht min.2 g2 g
Gesamtgewicht max.20 g20 g
Fräsrand3 mm
Kopfbeschnitt(nur Beilage mitgebunden)5 mm
Fussbeschnitt max.23 mm
Leimstreifen3 mm vom linken Rand3 mm vom linken Rand
Toleranzen max. +/-9 mm / axial 4°9 mm / axial 4°
SplitmöglichkeitenKiosk / AboKiosk / AboKiosk / AboKiosk / AboKiosk / Abo
Fehlbelegung2%2%2%2%2%

4 Beschnitte in der Formattabelle beachten. Abweichungen von diesen Normen sind vorher grundsätzlich abzuklären.

– Fremdanzeigen bis 3 Seiten werden pro Inserat mit 30% vom Bruttopreis 1/1 Seite verrechnet und sind weder
   Abschlussrabatt- noch BK/JUP-berechtigt.
– Split: möglich (PLZ; Wemf-Zone/Abo). Beilage mit Spezialität (Muster/CD/...) + 30%.  Media-/Werbeagenturen
   Beraterkommission 5% / JUP I 5%.
– Spezialitäten sind Abschlussrabatt-berechtigt.

smartFinishing

AnzeigeBeikleberBeilage mitgebundenLose BeilageHuckepack
Split auf Anfrage
Splitzuschlag53 000.–3 000.–3 000.–3 000.–3 000.–

5  Splitzuschlag ist weder Abschlussrabatt- noch BK-/JUP-berechtigt.

Technische Angaben

AusrüstungMehrseitige Beihefter, Beikleber, Beilagen und Huckepack lassen sich nur verarbeiten, wenn sie im Kreuz-, Mitten- oder Wickelfalz gefalzt sind. Zickzack- und 6-Seiten-Fensterfalz lassen sich nicht verarbeiten. Die geschlossene Seite der Beilagen muss zum Bund zeigen. Geheftet angelieferte Beikleber können nur nach Absprache angenommen werden (Klammerposition). Beihefter mit mehr als 4 Seiten sollten nicht geheftet sein. Der Beihefter darf im Falz keine Bruchverletzung des Strichauftrages aufweisen. Bei eventuell auftretenden Verarbeitungsschwierigkeiten hat die Fertig- stellung der Auflage Vorrang gegenüber Spezialitäten.
Verpackung für AnlieferungZu handlichen Mengen, Griffhöhe für manuelles Anlegen bis maximal 12 cm pro Lage unverschränkt, sauber verpackt, nicht bandiert oder verschnürt. Beiprodukte sind ohne umgeknickte Ecken, Quetschfalten und verlagerte Rücken anzuliefern. Entsprechende Mängel können zu Leistungsminderungen und entsprechenden Mehrkosten führen. Die Palettensicherung muss eine Deformierung der Beiprodukte ausschliessen und diese gegen Feuchtigkeit schützen. Die Paletten sind an mindestens zwei Seiten per Palettenzettel mit folgenden Angaben auszuzeichnen: a) Name des Beiproduktes, insbesondere Sortenbezeichnung (Codierung u.Ä.), b) Objekt, c) Ausgabe, d) Produktart, e) Exemplare pro Palette, f) Palettennummer,g) Auftraggeber, h) Absender, i) Produktionsdatum.
Blindmuster, StandskizzeDie endgültige Annahme jedes Auftrages ist von der rechtzeitigen Vorlage eines verbindlichen Musters (Gut zur Ausführung) sowie einer genauen Standskizze abhängig.
Anlieferung10 Arbeitstage vor Erscheinen an: Swissprinters AG, Rampe 1-3, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen.Lieferbedingungen: DDP (Inconterm 2010)

Terminplan

AusgabeErscheinungAnzeigenschlussThema
317.02.201720.01.2017Mode Best of SS, Accessoires, Fitness- & Food-Trends
417.03.201717.02.2017Mode Premium, Uhren-News SIHH, Hair
521.04.201724.03.2017Mode Haute Couture, Körperpflege
619.05.201721.04.2017The Art Issue, Uhren-News Baselworld, Sommer-Beauty
7/830.06.201702.06.2017Trendreport Mode & Beauty
918.08.201721.07.2017Mode Best of AW, Accessoires, Parfums
1015.09.201718.08.2017Mode Premium-Brands, Start Kultursaison, Make-up/Foundation
1113.10.201715.09.2017Mode Haute Couture, Haute Joaillerie, Wellness/Home-Spa
1217.11.201720.10.2017Mode Evening, Accessoires, Skincare
1/215.12.201717.11.2017Trendreport Mode & Beauty
Erscheinungsweisemonatlich, 10 x pro Jahr
Anzeigenschluss / Datenanlieferung4 Wochen vor Erscheinen (20 Arbeitstage)
Rücktritttermin4 Wochen vor Erscheinen (20 Arbeitstage)

Achtung: Für Ausgaben vor und nach Feiertagen können die Anzeigenschluss-Termine um einen oder mehrere Tage vorgezogen werden.

Format

Heftformat Breite x Höhe210 x 282 mm
DruckverfahrenRollenoffset
BindungKlebebindung

Datenübermittlung als PDF

Alle Daten für Ringier-Romandie-Titel müssen nach Lausanne übermittelt werden. Bitte kontaktieren Sie unbedingt vor jeder Übermittlung Tel. +41 21 331 71 91 oder E-Mail prepresse@ringier.ch. Sujetkopie mit Erwähnung von Titel und Erscheinungsdatum muss angegeben werden. 

ftp.ringier.chFür die Erstellung eines Ordners kontaktieren Sie bitte Pre´presse Lausanne unter Tel. +41 21 331 71 91.
E-Mailprepresse@ringier.ch
PostadresseRingier, Pre´presse Annonces, Pont Bessie`res 3, CP 7289, CH-1002 Lausanne

Datenträger (Mac und Windows)

SpeichermedienCD-ROM oder DVD
Mitzuliefern sindverbindliche Papierkopien, Proofs sowie Titel und Erscheinungsdaten.

Bei Anlieferung von nicht konformen Druckunterlagen werden die anfallenden zusätzlichen Kosten verrechnet. Um eine optimale Wiedergabe der Anzeige zu gewährleisten, brauchen wir termingerecht ein farbverbindliches Qualiproof nach ISO-Coated-Standard mit Messkeil, abgestimmt auf das entsprechende Papier. Bei fehlendem Qualiproof können keine Forderungen geltend gemacht werden.

Kontakt für technische Auskünfte

Ringier, Pre´presse Annonces, Denis Jacque´rioz, Tel. +41 21 331 71 92, E-Mail prepresse@ringier.ch

Name Thema Erscheint Anzeigenschluss Download
Bolero Men F - 1 Männer 7.04.2017 10.03.2017
Bolero Men F - 2 Männer 29.09.2017 1.09.2017