Polar Sea 360°

Polar Sea 360°

Anfang September 2014 wird eine archäologische Sensation gefeiert: Bei dem gefundenen Wrack am Grunde des Nordpolar-Meeres soll es sich um eines der beiden Schiffe der legendären Franklin-Expedition handeln, die im Jahr 1845 aufbrach, die keiner der Expeditionsteilnehmer überlebte. 170 Jahre später folgt "Polar Sea 360°" einer Gruppe von Entdeckern durch die sagenumwobene Nordwestpassage und begegnen den Inuit, ihrer Kultur und Kunst. Unterschiedlichste Kamara-Einstellungen, u. a. mit revolutionären 360-Grad-Kameras, entführt "Polar Sea 360°" in eine Welt, die so noch nie gesehen wurde.

Dokumentationsschiene (Montag-Samstag 18-20 Uhr und Dokuabend am Dienstag um 20 Uhr)