SRF bi de Lüt – Hüttengeschichten

SRF bi de Lüt – Hüttengeschichten

Zum siebten Mal verbringt «SRF bi de Lüt» eine Sommersaison auf drei Hütten in den Schweizer Alpen. Die Sendung taucht ein in den arbeitsintensiven Alltag der Hüttenwartinnen und Hüttenwarte. Viele von ihnen haben sich mit diesem anspruchsvollen Job einen Traum erfüllt, wohl wissend, dass ihnen wenig Zeit zum Träumen bleibt.

Die «Hüttengeschichten» waren 2016 die erfolgreichste Reihe des beliebten «SRF bi de Lüt»-Formats. Die Marktanteile lagen in den betrachteten Zielgruppen (3+ weiblich/männlich, 3+ gesamt, 15-29, 15-39, 15-49, 15-59 weiblich/männlich, 15-59 gesamt) über dem Durchschnitt aller Sendungen auf dem Sendeplatz im Jahr 2016. Der Marktanteil der Zusehenden zwischen 15 und 59 Jahren erreichte 36,6 Prozent, bei 3+ sogar 42,6 Prozent. Das sind jeweils rund 6 bis 7 Prozentpunkte mehr als im «SRF bi de Lüt»-Schnitt 2016.

 

 Marktanteil 15-59 weiblichMarktanteil 15-59 gesamt
Sendung 1 (11.11.2016) 41,0 Prozent 36,5 Prozent
Sendung 2 (18.11.2016) 40,9 Prozent 38,0 Prozent
Sendung 3 (25.11.2016) 42,6 Prozent 39,0 Prozent
Sendung 4 (02.12.2016)   36,8 Prozent 32,8 Prozent
Durchschnitt 40,3 Prozent 36,6 Prozent


Quelle: Mediapulse Fernsehpanel (Instar Analytics), CH-D, Personen 15-59 inkl. Gäste, SRF 1, 2016, MA (einfacher Durchschnitt), alle Plattformen, Overnight+7

Freitag, 20.05 Uhr 17.11.-8.12.2017