Die «Schweizer Bank» - die nationale, multimediale B2B-Branchenplattform

Die «Schweizer Bank» - die nationale, multimediale B2B-Branchenplattform

«Schweizer Bank» ist die Nr. 1 für Banker und richtet sich als Branchenplattform direkt an die Entscheider in Banken und Finanzinstituten sowie an Pensionskassen und deren institutionelle Leserschaft.

Schwerpunkte bilden die Rubriken Titelfokus, Finanzplatz, Märkte & Produkte, Technologie und Professional. Weiter greift die «Schweizer Bank» Themen auf von Regulierung und Compliance bis hin zu Anlagestrategien im B2B-Bereich. Publi-Interviews, Publi-Panels sowie Publi-Foren vor allem für institutionelle Anleger sowie Praxisbeispiele aus Management, Marketing und IT/ICT runden das Angebot ab. Das Magazin ist Opinionleader im Bankwesen der Schweiz. Es verschafft Führungskräften aus Banken und Finanzwelt zehnmal pro Jahr einen Überblick über ihre Branche. 

Die hohe Kontaktqualität, höchste berufliche Positionen, Spitzeneinkommen bei unseren Kernlesern - all dies ist im Einklang mit adäquaten Werbeinhalten ohne teure Streuverluste. Nutzen Sie die direkte und gezielte Ansprache in einem attraktiven und glaubwürdigen Anzeigenumfeld. Wir bieten für klassische Werbung on- und offline sowie für Advertorials und Case Studies ein zielgruppenaffines und qualitativ erstklassiges nationales Umfeld.

Charakteristik

Fachzeitschrift

Verbreitung

Deutschschweiz

Leserschaft

5 000 MA Leader
(Quelle: MA Leader 2015)

Erscheinungsweise

Monatlich - Freitag

Verbreitete Auflage

4 003 Exemplare
(Quelle: WEMF-beglaubigt 2016)

Reichweite

1.6% Leader
(Quelle: MA Leader 2015)

1/1 Seite brutto

4c CHF 11 390.–

Grundpreise

- Preise gültig ab 1.1.2018, alle Preise in CHF zuzüglich Mehrwertsteuer, Preisänderungen vorbehalten
- Die Preise gelten für 1- bis 4-farbige Anzeigen (Einheitstarif), basierend auf den Skala-Farben CYMK- 
- Für Randanschnitt gilt +3 mm Beschnitt auf allen vier Seiten
- Die Abbestellung oder die Verschiebung von erteilten Aufträgen wird nur bis zum Anzeigenschluss angenommen. Bei späterer Sistierung behält sich
  die «Schweizer Bank» das Recht vor, die Anzeige zu verrechnen.
- Bei schriftlich bestätigten Reservationen seitens des Kunden oder der «Schweizer Bank», welche nach Anzeigenschluss aufgehoben werden,
  wird die Anzeige ebenfalls in Rechnung gestellt.


Umschlagseiten


Eventkalender / Veranstaltungen

Eventkalender/Veranstaltungskalender
- Das Konzept der Eventkalender/Veranstaltungskalender erscheint in jeder Ausgabe.
- Die Portraits dienen unseren Lesern als ergänzende Informationen zu den bevorstehenden Veranstaltungen und Seminaren.
- Das Angebot gilt nur für Inserate zu Themen Aus­ und Weiterbildung und Konferenzen in den Ressorts «Professional Insight» und «Agenda».


Publigefässe


Publi-Reportagen, Publi-Kolumnen, Publi-Panels/ -Interviews und Publi-Foren sind weder abschluss- noch BK-/JUP-berechtigt.

Publi-Reportagen/Advertorials werden in unserem Magazin nicht gleich behandelt wie Anzeigen. Folgende Punkte müssen dazu noch beachtet werden:
- Nicht die gleiche Schrift wie die «Schweizer Bank» verwenden (Serife, Amplitude, Performa, Scala Sens)
- Wenn möglich andere Spaltigkeit als in der «Schweizer Bank»
- Anzeige muss oben mit «Publi-Report» gekennzeichnet sein
- Anzahl Zeichen für eine Seite Text: ca. 4500 Zeichen inkl. Leerschläge
- Bebilderung JPG, TIFF oder PDF, CMYK, mindestens 300 dpi Auflösung
- Druckfertige Publi-Reportagen bedürfen der Genehmigung der Redaktion
- In Cobranding mit «Schweizer Bank» und «PME Magazine»


Publi-Kolumne
Durch den Kunden gestaltete Kolumne im und von der Redaktion abgesegneten, vordefinierten Layout. Auf Anfrage können andere Kolumnenformate definiert
werden. Bei den weiteren Publi-Konzepten ist für jede Ausgabe ein Schwerpunktthema „IT/Technologie/ICT“ sowie auch zum Schwerpunktthema „Finanz/Invest“ definiert,
welches von der Fachredaktion jeweils auf einer Seite redaktionell eingeführt wird. 

Publi-Panel/ -Interview
Firmenvertreter werden zu einem schriftlichen Panel/ Interview eingeladen. Die Branchenteilnehmer können zu den offenen Fragen, welche vom Fachredaktor definiert
wurden, auf einer Textseite Stellung nehmen. Die Teilnahme am Panel/ Interview beinhaltet nebst der extseite auch die Schaltung einer Anzeige oder einer Publi-
Reportage/ Advertorial (1/1-Seite) in der gleichen Ausgabe. 

Publi-Forum
Firmenvertreter werden zu einem schriftlichen Forum eingeladen. Diese können zu den offenen Fragen, welche vom Fachredaktor definiert wurden, auf einer Textseite
Stellung nehmen. Die Teilnahme am Forum beinhaltet nebst der Textseite auch die Schaltung einer Anzeige oder einer Publi-Reportage/ Advertorial (1/1-Seite) in der
gleichen Ausgabe.


Stellentarife

- Platzierungszuschlag/Textanschluss/Folgeanzeigen 30% auf Bruttopreis
- Platzierungswünsche werden nach Möglichkeit erfüllt, jedoch nicht garantiert
- Chiffregebühren Inland CHF 21, Ausland CHF 35
- Stellen-Print/Online-Tarif: CHF 600/Monat


Abschlussrabatte

UmsatzRabattUmsatzRabattUmsatzRabatt
40 0003%400 0009%1 000 00015%
80 0004%500 00010%1 100 00016%
120 0005%600 00011%1 200 00017%
180 0006%700 00012%1 300 00018%
240 0007%800 00013%1 400 00020%
300 0008%900 00014%1 500 00021%

Jährlicher Bruttoumsatz in CHF, kumulierbar mit Bilanz, Homes, Guides, Handelszeitung, Le Temps, PME Magazine, Schweizer Bank, Schweizer Versicherung und allen Extras dieser Titel.
Specials der Schweizer Bank und Guides sind nicht abschlussberechtigt.

Wiederholungsrabatte

3x2%
6x5%
12x7%

- Gültig bis und mit 1/3-Seite, ohne Grössenkorrekturen
- Sujetwechsel mit Anlieferung von Vollvorlagen
- Nicht kumulierbar mit Frankenabschlüssen

Beraterkommission BK

Berechtige Media-/Werbeagenturen15% vom Netto
Spezialitäten (Beilagen, Beihefter usw.)5% vom Netto

Jahresumsatzprämie JUP

Jahresumsatzprämie 15% vom Netto
Spezialitäten Jahresumsatzprämie5% vom Netto

Spezialrabatte

  • Wohltätigkeitsrabatt gemäss ZEWO-Liste: 50% Nachlass auf Bruttotarif
  • Nicht Abschluss- und BK-/JUP-berechtigt

Platzierungszuschlag
- Anzeigen grenzen mindestens einmal an die redaktionelle Fläche. Der Platzierungszuschlag für den Textanschluss beträgt 30% auf den Bruttopreis.
- Folgeanzeigen plus 30% Platzierungszuschlag auf den Bruttopreis

Preise Spezialitäten

Auflage 6 000 Exemplare

GewichtBeikleberBeihefterLose BeilageCarte PrestigePost-it plus Träger
Postkarte (plus Trägeranzeigemind. 1/1 Seite)2 340----
Bis 10 g3 420----
Bis 15 g---11 220-
Bis 25 g3 9004 6205 220--
26 - 49 g-5 2205 820-4 104
50 - 80 g-Auf Anfrage6 420-Auf Anfrage

- Weitere Gewichtsstufen sowie Preise Grossauflage auf Anfrage
- Prospekte mit Fremdinseraten: Pro Inserat werden 30% vom Bruttopreis einer Inserateseite (oder des entsprechenden Formates) der «Schweizer Bank»
  als Mehrpreis verrechnet.
- Splitzuschlag: CHF 3000
- Huckepack-Zuschlag: CHF 2500
- Carte Prestige (1 Seite, 250 gm2 , Vor- und Rückseite), mit Fixplatzierung (zwischen zwei Bögen) möglich
- Post-it plus Träger (3 Blätter plus Träger) zuzüglich technischen Kosten
- Teilbelegung der Auflage, Huckepack auf Anfrage
- Preise inklusive Porto und technische Kosten (ausser bei Post-it)
- Preise zuzüglich 7,7% MwSt.

Formate / Technische Angaben

Beikleber:
- Mindestformat 76 x 51 mm
- Maximalformat 195 x 250 mm
- Positionierung nach Absprache
- Für Spezialformate frühzeitige Anfrage
- Prüfung der Verarbeitbarkeit und Preis für Sachets und 3D-Beilagen auf Anfrage, mit Bemusterung
- Booklets nach Absprache
- Vor der definitiven Zusage sind 5 Muster zur Prüfung an den Anzeigeninnendienst zu liefern.
- Für Beikleber ist ein Blindmuster/eine Standskizze 5 Wochen vor Erscheinen ebenfalls dem Anzeigeninnendienst zur Prüfung zu senden.
- Allgemeines Verschiebungsrecht vorbehalten.


Beihefter:
- Format max. 210 x 282mm
- Format mind. 115 x 148mm
- Kopfbeschnitt 12mm
- Frontbeschnitt 10 mm
- Fussbeschnitt 14 mm
- Falzbogen ausgeschlossen mit Nachfalz von 10mm

Blindmuster, Standskizze:
Die endgültige Annahme jedes Auftrages ist von der rechtzeitigen Vorlage eines verbindlichen Musters (Gut zur Ausführung) sowie einer genauen Standskizze abhängig.

Lose Beilagen:
- Mindestformat 148 x 105 mm = A6
- Maximalformat 204 x 274 mm

Anlieferung:
- Fertig konfektioniert (offen auf Palette stapeln und keine Folien / kein Verpackungsmaterial verwenden).
- Auf Anlieferungsschein unbedingt vermerken: Titel, Erscheinungs-Nr., Datum, Menge

Spätestens 10 Arbeitstage vor Erscheinen an:
Druweva AG
Herr Martin Zaugg
Warenannahme «Schweizer Bank»
Seftigenstrasse 310
3084 Wabern

Terminplan

AusgabeErscheinungAnzeigenschlussSchwerpunkteSub-Themen Specials
219.01.2018 29.12.2017 Institutionelle AnlegerSpeichersysteme und Gross-Computer bei Banken / Neue Arbeitswelten
316.02.2018 26.01.2018 Unabhängige Vemögensverwalter / FinanzplanerDigital Onboarding / Führung und Zusammenarbeit in der digitalen Transformation I
416.03.2018 23.02.2018 Bedeutung von Nachhaltigkeit für Schweizer Banken / Wie nachhaltig sind Schweizer Banken wirklichDie Auswirkungen der Digitalisierung auf Schweizer Banken / Führung und Zusammenarbeit in der digitalen Transformation IIVorsorge Kompakt*
520.04.2018 29.03.2018 Umfrage Befindlichkeit BankmitarbeiterDie vielversprechendsten Banken-Fintechs
618.05.2018 27.04.2018 Die innovativsten Schweizer BankenDigitale Prävention / Führung und Zusammenarbeit in der digitalen Transformation IIIRisk Management Guide**
7-822.06.2018 25.05.2018 Vom Kleinsparer zum UHNWI und Family Offices: Über die Profitabilität der KundensegmenteMobile Endgeräte als Treiber (Mobile FirstStrategien)
917.08.2018 27.07.2018 Wettbewerb der FinanzplätzeSocial Media Plattformen / Führung und Zusammenarbeit in der digitalen Transformation IVVorsorge Guide 2018/19**
1021.09.2018 06.09.2018 Strukturierte Produkte und alternative FinanzprodukteIT-Security
1119.10.2018 22.09.2018 Finanzmarkt- RegulierungMobiles Payment: Sind die Kunden die Gewinner?
1223.11.2018 20.10.2018 FinanzmarktinfrastrukturBlockchain: Die wichtigsten Projekte

Erscheinungsweise

monatlich

Erstverkaufstag

Freitag

Anzeigenschluss / Rücktrittstermin

3 Wochen vor Erscheinen

Datenlieferung

2 Wochen vor Erscheinen

Terminplan B2B-Serien

AusgabeErscheinungAnzeigenschlussB2B-Serie FinanzenB2B-Serie IT
219.01.201829.12.2017 Finanz- und Vorsorgeprodukte im Trend Digital Onboarding
316.02.2018 26.01.2018Transformation Die vielversprechendsten Banken-Fintechs
416.03.2018 23.02.2018 Professional Excellence Blockchain bei Banken
520.04.2018 29.03.2018 Finanz- und Vorsorgeprodukte im Trend IT-Security
618.05.2018 27.04.2018 TransformationCloud-Banking
7/822.06.2018 25.05.2018 Professional Excellence Banken-Marktplätze
917.08.201827.07.2018 Finanz- und Vorsorgeprodukte im Trend Speichersysteme und Gross-Computer
1021.09.2018 06.09.2018 TransformationMobile Endgeräte (Mobile First-Strategien)
1119.10.201822.09.2018 Professional Excellence Neue Fintech-Plattformen
12/123.11.2018 20.10.2018 Finanz- und Vorsorgeprodukte im Trend Mobiles Payment

Terminplan Publi-Welt

AusgabeErscheinungAnzeigenschlussPubli-InvestPubli-IT Digital Leaders
219.01.2018 29.12.2017 Bank for Banks CRM/ xCRM/ xMobile
316.02.2018 26.01.2018 Strukturierte Produkte Banking Operations/ Zahlungssysteme
416.03.2018 23.02.2018 Financial Intermediares Sicherheit
520.04.2018 29.03.2018 Emerging Markets Kernbankenlösungen
618.05.2018 27.04.2018 White Labelling Multi-Channel
7/822.06.2018 25.05.2018 Absolut Return Funds Print- und Outputmanagement
917.08.201827.07.2018 RohstoffeProzess- & Businessengineering
1021.09.201806.09.2018 StaatsanleihenBank-IT-Plattformen
1119.10.2018 22.09.2018Differenzierungsstrategien Banking Operations/ Managed Services
1223.11.2018 20.10.2018 ETPs - ETFs Financial & Operation Risk

* Vorsorge Kompakt erscheint in der Schweizer Bank und Schweizer Versicherung
** Wirtschaftsmedien Guides erscheinen in der Schweizer Bank, Schweizer Versicherung und Handelszeitung.
Specials erscheinen grundsätzlich in der Schweizer Bank und in der Schweizer Versicherung.

Technische Angaben

Heftformat Breite x Höhe 210 x 282
Druckverfahren Rotationsoffset, Farbreihenfolge S, C, M, Y, Flächendeckung max. 300%
Rasterweite 60er-Raster, elliptische Punktform
Dichtewert Für Vollton und Punktverbreiterung gilt die ISO-Norm 12647-2. ISO-Norm, EURO-Standard: siehe www.eci.org
Auflagepapier Umschlag: weiss, glänzend gestrichen, 200 g/m2, holzfrei Inhalt: weiss, matt gestrichen, 70 g/m2, holzhaltig
UmschlagISO-Coated, Inhalt ISO-Web-Coated

Datenübermittlung

Andruck/Proof/Druckersatz Zur farbverbindlichen Wiedergabe Ihrer Druckunterlagen benötigen wir ein auf auflagepapierähnlichem Träger hergestelltes Proof oder einen Andruck. Zur Überprüfung der Farbwerte muss der UGRA/FOGRA-Medienkeil integriert sein.
Druckerei, Anlieferung Druckmaterial Swissprinters AG, Premedia/PVS, «Schweizer Bank», Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Druckmaterial/generelle Fragen: Telefon: +41 (0)58 787 30 64
Digitale Vorlagen Highend-PDF erstellen (Schriften einbetten). PC/Windows nur als PDF- oder Tiff-Datei. Misch- und Pantonefarben müssen auf den gelieferten Daten bereits in Skalafarben (CMYK) umdefiniert sein. Verwendete Logos, Bilder und Schriften müssen in demselben Ordner geliefert werden.
Programme Datenübermittlung Alle gängigen Grafik- und Layoutprogramme per E-Mail an zopvs@swissprinters.ch sowie an susanne.schelling@admeira.ch mit allen Auftragsinformationen wie Titel, Ausgabedatum, Inserateformat, Sujetbezeichnung und Absender mit Telefonnummer für Rückfragen.
Datenübermittlung Print Online Für die Übermittlung elektronischer Daten bevorzugen wir die Branchenlösung POLDIRECT von Print Online. Damit werden die Anzeigen schnell und direkt übermittelt, zentral geprüft und archiviert, ohne zusätzliche Kosten für den Datensender. Informationen zu POLDIRECT: www.printonline.ch, info@printonline.ch oderTelefon +41 (0)44 258 17 70
Übermittlung via Datenträger Bevorzugte Datenträger: CD-ROM. Andere nach Absprache möglich. Den Datenträgern ist ein den Druckbedingungen angepasstes, farbverbindliches Proof auf auflageähnlichem Träger mit dem FOGRA-Medienkeil beizulegen. Datenträger müssen beschriftet sein: «Schweizer Bank», Ausgabedatum, Inserateformat, Sujetbezeichnung und Absender mit Telefonnummer für Rückfragen. Bitte einsenden an: Swissprinters AG, Premedia/PVS, «Schweizer Bank», Herr Dieter Koch, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen
DatenkontrolleFür die Datenkontrolle benötigen wir in jedem Fall einen den gelieferten Daten entsprechenden Anzeigenabzug (Proof, Laserprint usw.). Liegt uns dieser nicht rechtzeitig vor, lehnen wir jede Verantwortung für die korrekte Erscheinung ab.
Datenkorrekturen/-bearbeitung Satzkosten, Anpassungen usw. werden separat nach Aufwand verrechnet.
Datenverwaltung Gelieferte Datenträger werden nur auf Verlangen zurückgesendet. Datenträger werden 3 Monate nach der letzten Erscheinung gelöscht respektive vernichtet.

LeserReichweiteStrukturAffinität
Total5 0001.6%100% 100
Geschlecht
Männer4 0001.5%76% 94
Frauen1 0002.1%24% 126
Alter
35 - 54 Jahre4 0001.8%83% 111
55++ Jahre1 0000.9%13% 55
Schulbildung
hoch5 0001.7%97% 102
Siedlungsart
Stadt / Agglo4 0001.6%82% 101
Land1 0001.5%18% 94
Interessen sehr stark / eher stark
Börsenkurse4 0003.9%65% 241
Kapitaleinlagen, Finanzmärkte für institutionelle, betriebliche Zwecke3 0005.2%61% 318
Kapitalanlagen, Finanzmärkte für private Zwecke4 0003.7%69% 229
Beruf, Arbeitswelt, Karriere5 0002.0%85% 122
Wirtschaft5 0002.3%100% 139

Quelle: MA Leader 2015 / Basis: deutsche Sprachgruppe, 333 000 Personen

Name Thema Erscheint Anzeigenschluss PDF
Dossier Asset Managment Finanzen/Wirtschaft 16.02.2018 26.01.2018
Dossier Vorsorge Kompakt Finanzen/Wirtschaft 16.03.2018 23.02.2018
Dossier Asset Management Finanzen/Wirtschaft 16.03.2018 23.02.2018
Dossier Asset Management Finanzen/Wirtschaft 20.04.2018 29.03.2018
Risk Management Guide Finanzen/Wirtschaft 18.05.2018 26.03.2018 PDF
Dossier Asset Management Finanzen/Wirtschaft 18.05.2018 27.04.2018
Höhere Fachschulen Finanzen/Wirtschaft 31.05.2018
Dossier Asset Management Finanzen/Wirtschaft 22.06.2018 25.05.2018
Dossier Asset Management Finanzen/Wirtschaft 17.08.2018 27.07.2018
Vorsorge Guide (2018/2019) Finanzen/Wirtschaft 17.08.2018 20.07.2018 PDF
Dossier Asset Management Finanzen/Wirtschaft 21.09.2018 06.09.2018
Dossier Asset Management Finanzen/Wirtschaft 19.10.2018 22.09.2018
Dossier Asset Management Finanzen/Wirtschaft 23.11.2018 20.10.2018