Aus Sicht von Konsumenten

«Medien der Zukunft – Neue Perspektiven für 2022»

Entwicklungen im Bereich Radio

Mehr als die Hälfte der befragten Konsumenten (57%) sucht Entspannung, wenn sie das Radio einschalten. An zweiter Stelle der Nutzungsmotive steht für 45 Prozent, schnell einen Überblick über das aktuelle Geschehen zu erhalten – sie hören Radio, um in Sachen Nachrichten, Verkehr und Wetter auf dem neuesten Stand zu sein. Gut jeder dritte Befragte will sich überraschen lassen, neue Musik und neue Künstler entdecken (38%) und glaubwürdige sowie neutrale Informationen (35%) erhalten. Jeder fünfte Befragte (20%) erwartet vom Radio vertiefte Informationen zu bestimmten Themen, z.B. in Form von Hintergrundberichten, Kommentaren oder Analysen.

Nutzungshäufigkeit Radioangebote

Studie MdZ 2022 Befragung Konsumenten, n (15–59) = 2006/n (60+) = 303. Angaben «mehrmals pro Woche» bzw. «täglich oder fast täglich» in Prozent.

Ausserdem:

  • Für 45 Prozent der befragten Konsumenten ist Radiohören zu bestimmten Tageszeiten oder Gelegenheiten ein festes Ritual.
  • Die Moderation gehört im Radio für viele zwingend zum Radioerlebnis: Knapp die Hälfte der Befragten (46%), und zwar auch der jungen Befragten (43%), findet, dass Radio ohne Moderation kein richtiges Radio ist.
  • 35 Prozent der Befragten unter 40 Jahren nutzen mehrmals pro Woche oder (fast) täglich Musikstreamingdienste wie Spotify oder Apple Music. Bei den Konsumenten über 60 Jahre ist dies mit nur einem Prozent kein Thema.
  • 44 Prozent der jüngeren Hörer wünschen sich ein «Personal Programming»: Sie würden sich ihr Radioprogramm am liebsten selbst zusammenstellen, mit Musik nach ihrem Geschmack, kombiniert mit aktuellen Nachrichten und Reportagen aus von ihnen ausgewählten Themengebieten.
  • Ein Drittel der jungen Hörer (34%) interessieren sich für neue Radioformate: Hörbuchinhalte als Serien, exklusive Interviews oder längere, gut recherchierte Hintergrundberichte zu spannenden Themen (34%). Für solche Inhalte wäre jeder fünfte Befragte zwischen 15 und 39 Jahren denn auch bereit zu zahlen.